Sprachzertifikat

An unserer Schule besteht die Möglichkeit, das international anerkannte Sprachzertifikat CAE (Cambridge Certificate in Advanced English) vorzubereiten. Das CAE wird von einer Vielzahl an Universitäten und Colleges in Großbritannien, den USA und anderen Ländern als Nachweis über Englischkenntnisse akzeptiert.

Prüfungstermine 2017 (laut KMS):
Samstag, 11.03.2017:  schriftlicher Prüfungsteil
Samstag, 18.03.2017:  mündlicher Prüfungsteil

Anmeldung bis spätestens am 23. Dezember 2016.

Die folgenden Ausführungen orientieren sich an den Informationen des ISB, siehe
www.isb.bayern.de

Das CAE ist eine international anerkannte Sprachprüfung auf dem Niveau C1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen, durch die der für die Aufnahme eines Studiums in den englischsprachigen Ländern benötigte Sprachnachweis für eine Vielzahl von Universitäten und universitären Einrichtungen erbracht werden kann.

Prüfungsteile

Die Prüfungen des Cambridge Certificate, die die Prüfungsteile Reading, Writing, English in Use, Listening und Speaking umfassen, werden in 130 Ländern angeboten.Die Erfahrung zeigt, dass geeignete Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q 12 und besonders geeignete Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q 11 mit sehr guten bis guten Englischkennt-nissen auf der Basis der im Unterricht erworbenen Kompetenzen ohne zusätzliche sprachliche Vorbereitung in der Lage sind, in der CAE-Prüfung gute bis sehr gute Ergebnisse zu erzielen.

Durchführung

Die Prüfungen werden an bayerischen Gymnasien abgenommen, die als regionale Prüfungsschulen fungieren. Die Prüfungsaufgaben des CAE werden von der University of Cambridge ESOL Examinations erstellt. Mit Ausnahme des Prüfungsteils Speaking, der von bayerischen Gymnasiallehrkräften abgenommen wird, wird die CAE-Prüfung auch von der University of Cambridge ESOL Examinations bewertet. In allen Prüfungsteilen sind die Prüfungsschulen für die Aufsicht verantwortlich. Die Zertifikate werden bei bestandenem Test von der University of Cambridge ESOL Examinations ausgestellt und den Gymnasien zugesandt.

Kosten

Die Teilnahmegebühr für das CAE beträgt regulär 195 €; bisher wurde jedoch immer ein Preisnachlass gewährt, so dass sich die Teilnahmegebühr für bayerische Gymnasiastinnen und Gymnasiasten auf 140 € beläuft. Die Kosten sind von den Erziehungsberechtigten bzw. den volljährigen Schülerinnen und Schülern zu tragen. Falls die Prüfung wegen Erkrankung nicht abgelegt werden kann, wird eine Teilprüfungsgebühr in Höhe von € 70 zurückerstattet. 

Anmeldung

Ansprechpartner an unserer Schule ist die Fachbetreuerin Frau StDin Margot Dörr. Als koordinierende Lehrkraft nimmt sie auf Wunsch Anmeldungen entgegen. Seit Herbst 2014 besteht daneben für Schüler die Möglichkeit, sich selbst online unter www.cambridge-bayern.de anzumelden. In diesem Fall überweisen die Schüler bzw. deren Eltern selbst die Prüfungsgebühren an das Cambridge Institut.  

Vorbereitung

Informationsmaterial und Aufgabenbeispiele zur Prüfungsvorbereitung können Schüler und Schülerinnen unter www.cambridge-bayern.de einholen und herunterladen. Umfangreiches Audio-und Videomaterial vergangener Termine steht dort zur Vorbereitung zur Verfügung. Auf Wunsch werden in einem schulinternen Workshop die Prüfungsteile und Aufgabenformate vorgestellt und eingeübt.  

Bewertung

Die im Fach Englisch bis zum Ende der Jahrgangsstufe 12 angestrebten kommunikativen Fertigkeiten entsprechen der Stufe B2+ (Vantage Level), im Bereich des Leseverstehens der Stufe C1 (Effective Operational Proficiency) des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen.

Das CAE zertifiziert Englischkenntnisse auf dem GeR-Niveau C1. Die Prüfung ist bei Bewertung der Leistung mit den Noten A, B und C bestanden. Seit 2011 wird von der Universität Cambridge ein flexibles Zertifizierungsprinzip angewandt, dem zu Folge bei Leistungen im Bereich 80 – 100 % ein Aufsteigen in die nächsthöhere GeR-Stufe C2 (mastery) sowie bei Leistungen, die mit 45 – 59 % unter dem für die GeR-Stufe C1 zu Grunde gelegten Schwellenwert 60 % liegen, eine Zertifizierung der Leistung auf der nächstniedrigeren GeR-Stufe B2 vorgenommen wird.

Points Pass
Grades Extended certification

Leistung entspricht dem GeR-Niveau

100 – 80 (A ↑) C2

79 – 75 B C1

74 – 60 C C1

59 – 45 (D↓) B2

Dieses Zertifizierungsprinzip hat den Vorteil, dass nunmehr ein Nichterreichen des bis dato zum Bestehen der Prüfung angesetzten Schwellenwerts 60 % nicht zum Nichtbestehen der Prüfung führt, sondern bis zu einem Schwellenwert von 45 % immerhin noch Leistungen auf der GeR-Stufe B2 bescheinigt werden. Unterhalb eines Schwellenwerts von 45 % ist die Prüfung nicht bestanden.