Vorhang auf und Bühne frei! Am Donnerstag, den 22.01.2015, präsentierte das Meininger Theater zwei seiner aktuellen Ballett-Aufführungen: „En Saga“ und „Feuervogel“. Unter den Zuschauern waren auch dieses Jahr wieder interessierte Schülerinnen und Lehrer unseres Gymnasiums.

Wie auch die letzten Jahre schon wurde diese Fahrt von Frau Dunkelberg angeboten. Um 19:30 Uhr ging die Vorstellung los; als Einstieg wurde ein 15-minütiges Stück des berühmten finnischen Komponisten Jean Sibelius getanzt, „En Saga“ („Eine Sage“). Das Stück sei laut Sibelius nur „Der Ausdruck eines geistigen Zustands“, obwohl es fast so wirkt, als würde man eine Reise durch die finnische Landschaft erleben. „En Saga“ kann man auch als nordischen Kontrast zu Strawinsky’s darauf folgendem Ballett „Feuervogel“ sehen.
Strawinskys ausdrucksstarke Musik passt perfekt zur Geschichte: Prinz Iwan bekommt vom Feuervogel als Dank dafür, dass er ihn nicht gefangen hat, eine Feder geschenkt. Dann verliebt sich der Prinz in Prinzessin Zarewna, die vom bösen Zauberer Kaschtschei gefangen gehalten wird. Um sie zu retten, nutzt er die Feder und kann mit der Hilfe des Feuervogels den grausamen Tyrannen töten.
Die Tänzer setzen beide Stücke nach eigener, moderner Interpretation sehr ansprechend um und machten Lust auf mehr, sodass sicher auch beim nächsten Theaterbesuch wieder viele Schüler und Lehrer dabei sein werden.

Sarah Herre, Isabell Kiesel (9c)