Am Montag den 2.2.2015 traten die Mädchen der WK II des Schönborngymnasiums
zum Bezirksfinale in Münsterschwarzach an.
2015 02 WK II Basketball -hp
(Schönbornianerinnen freuen sich über ihre Urkunden)

Im ersten Spiel mussten unsere Spielerinnen gleich gegen die vermeintlich stärkste Mannschaft des Deutschhaus Gymnasiums Würzburg antreten. Das Deutschhaus Gymnasium ist inzwischen ein Sportgymnasium für die talentierten Basketballerinnen und Basketballer der Stadt. Dementsprechend stand es nach 8 Minuten 12: 2 für die Würzburger. Unsere Schülerinnen ließen allerdings nicht nach und so kamen sie in der zweiten Halbzeit noch zu einigen schönen Spielzügen und Körben. Der Endstand von 51:25 war versöhnlich. 
Im zweiten Spiel traten die Würzburger gegen die Heimmannschaft, des Münsterschwarzacher Egbert Gymnasiums an. Sie siegten noch deutlicher als gegen unser Team. 
Anschließend ging es, nach einer kurzen Erholungspause für die Münsterschwarzacher ins Spiel um den 2. Platz bei der Bezirksmeisterschaft 2015. 
Unsere Mädchen, allen voran Sarah Curtis und Teresa Borst machten schnell deutlich, dass sie sich diesen Sieg nicht nehmen lassen wollen. Der Halbzeitstand von 18:3 bestätigt dies. Alle Spielerinnen konnten viel Spielzeit erhalten und am Ende stand es 42:9 für das Schönborn Gymnasium. 
Im siegreichen Team haben gespielt: Julia Strenge,Teresa Borst (beide 10a)  Eileena Kutscher (9c), Sarah Curtis (9b), Isabella Steinmetz (8d), Janine Hofmann (10b),  Lena Friedel, Johanna Gessner, Maike Markard und Lea Kirchner (alle 10d).
 2015 02 WK II Basketball-hp
 
Die Mädchen der Jahrgänge 2002-2003 (Wettkampfklasse IV) traten am 4.2.2015 zum Kreisfinale in Bad Kissingen an. Nachdem im ersten Spiel das Jack Steinberger Gymnasium die Mittelschule Oerlenbach klar besiegt hatte, traten unsere Mädchen mit gemischten Gefühlen gegen die Mittelschule Oerlenbach an. Das Spiel verlief lange ausgeglichen und zur Halbzeit stand es 14:12 für das Schönborn Gymnasium. In der zweiten Halbzeit konnten sich unsere Mädchen zunächst auf 24:16 absetzen und diesen Vorsprung konnten die Oerlenbacher dann nicht mehr einholen. Mit dem Endstand 26:20 waren die Münnerstädter sehr zufrieden. 
Gegen das Jack-Steinberger-Gymnasium wurde dann sehr schnell deutlich, dass die Mädchen des Schöborngymnasiums keine Chance hatten. Nach 4 Minuten stand es 10 zu 2 und der Pausenstand von 22:4 belegte die Überlegenheit der Kissinger. In der zweiten Halbzeit kamen unsere Mädchen etwas besser ins Spiel, so dass der Endstand von 32 zu 16 versöhnlich stimmte. 
Insgesamt freuten sich folgende Spielerinnen über die Silbermedaille im Kreisfinale: Przeliorz Amy, Burger Marie, Faber Valerie, Guse Alina, Hirschbrunn Jael, Bauer Katharina und Funkner Melissa (alle 6a) und Federlein Anne-Marie und Dömling Friederike (beide 7b)
2015 02 WK IV Basketball-hp
WaK

Zwei Tage später traten die Spielerinnen der Jahrgänge 2000 und 2001 ebenfalls im Bezirksfinale an. Nach zwei deutlichen Niederlagen kam es zu einem interessanten Spiel um Platz 3 gegen die bis dahin ebenso sieglosen Basketballerinnen aus Münsterschwarzach. Durch schnelle Konter von Kira Messerschmitt und eine insgesamt athletische Spielweise dominierten die Münnerstädterinnen die ersten Spielminuten und lagen in der 6.Minute mit 6:1 in Führung. Der Halbzeitstand von 8:8 spiegelt das ausgeglichene Spiel wieder. In der 2.Hälfte wurden einige einfache Korbleger nicht verwandelt, während Münsterschwarzach immer mehr ins Spiel kam und sich in den letzten Minuten mit 24:17 absetzte.

Ergebnisse: Münnerstadt - Siebold-Gymnasium Würzburg: 16:59
Friedrich-Dessauer-Gymnasium Aschaffenburg - Münnerstadt: 36:10
Egbert-Gymnasium Münsterschwarzach - Münnerstadt : 24:17

Für Münnerstadt spielten: Valeria Silva Rodriguez (6d), Kira Messerschmitt, Thea Muthig,, Franziska Braun, Franziska Schubert (alle 8a), Madline Hina (8b), Janet Weippert, Hanna Schäfer, Tamina Scheinig (8d)

Gre