Am 16.10.2017 fand der Fußball-Kreisentscheid der WK III Jungen statt. Das relativ kurzfristig zusammengestellte Team aus Teilen der 7. und 8. Jahrgangsstufe konnte sich in der Vorrunde gegen die Teams der Realschule Bad Brückenau und des Jack-Steinberger-Gymnasiums aus Bad Kissingen durchsetzen. Dabei gab es einen klaren Sieg (2:0) und ein knappes Unentschieden (1:1).

Fussball WK III

Fanden die beiden Vorrundenspiele noch im Nebel statt, so war für das Finale die Sonne herausgekommen und alles war für ein tolles Spiel angerichtet. Mit einer geringen Erwartungshaltung ging es gegen den Topfavoriten aus Hammelburg um den Turniersieg. Doch dank einer sehr couragierten und vor allem konzentrierten Leistung konnte man sich kurz vor der Halbzeit mit der 1:0-Führung durch Jonas Denner belohnen. Allerdings schafften die Gymnasiasten aus Hammelburg kurz nach dem Wiederanpfiff den Ausgleich, sodass sich ein spannendes Spiel entwickelte und es auf beiden Seiten zu einigen Chancen kam, die entweder der sehr aufmerksame Torwart Clemens Beckmann vereiteln konnte oder die gut aufgelegten Offensivspieler Rufus Brandt, Kevin Horbacz oder Louis Schüler nicht nutzen konnten. So war es eine Standardsituation, die die Entscheidung herbeiführte. Der zweifellos beste Mann des Turniers, Michael Salzmann, konnte eine Ecke per Vollspann-Hammer ins Netz des Gegners jagen.

Jetzt musste die "Mürschter 11" dieses 2:1 noch über die Zeit retten, wobei insbesondere die Verteidigung, angeführt von den beiden Innenverteidigern Philipp Heil und Noah Hahn, einen wirklich guten Job machte und die eine oder andere Auswechslung ein wenig Zeit von der Uhr nahm. Somit konnte man am Ende den Pokal in die Höhe strecken und voller Vorfreude auf den anstehenden Regionalentscheid das Sportzentrum verlassen.

Zuletzt soll noch erwähnt werden, dass jeder einzelne der 14 Jungen mit seinem Einsatz dafür sorgte, dass man sich als geschlossenes Team präsentierte und den Kreisentscheid gewinnen konnte.

Vielen Dank, Jungs!

StR Sebastian Hardt