An zwei Vormittagen im Juni und Juli vertieften und erweiterten sechs Schülerinnen und Schüler der achten und neunten Jahrgangsstufe ihr Wissen und ihre Fähigkeiten in der Ersten Hilfe, mit der sie sich bereits ein Schuljahr freiwillig am Nachmittag beschäftigt hatten.
Unter der Leitung von Margot Dürr von der Johanniter-Unfallhilfe, mit der die Schule einen Kooperationsvertrag hat, wiederholten und ergänzten Alina Guse, Lili Graefe, Jael Hirschbrunn, Constanze Faust, Friederike Dömling und Tristan Brink das Erlernte unter anderem an Fallbeispielen, so dass sie für das neue Schuljahr nun gerüstet sind.

Vielen Dank für euer Engagement!

OStRin Silke Ledermann

 Schulsanitaeter 2017

Nachdem wir schon seit längerem an der Schule ein AED-Gerät besitzen (auch Defibrillator genannt), das im Bedarfsfall Leben retten kann, ist dieses nun auch bei 2 Apps registriert. Es hängt in einem Kasten links neben dem Sekretariat. Im Rahmen der Ausbildung unserer Schulsanitäter  werden die Schüler im Umgang mit dem Gerät geschult. Aber auch für Laien ist es im Ernstfall leicht zu bedienen, denn es hat eine Sprachsteuerung, die genaue Handlungsanweisungen gibt.

Defi Now AppDefi App BRK

Defi Now- So heißt die App der Universität Koblenz-Landau und Defi-App, die vom Bayerischen Roten Kreuz unterhalten wird. Damit können über die Apps die Defibrillatoren im Notfall schnell gefunden werden. Wir finden: Eine nützliche Sache!

Übrigens: Wussten Sie schon, dass auch beim Absetzen eines Notrufs per Telefon bei der Rettungsleitstelle (112) diese im Bedarfsfall genaue Handlungsanweisungen gibt, was im Notfall zu tun ist? Also keine Angst vor dem Helfen!!!

(Quelle: Bilder von den Apps aus itunes Store und GooglePlayStore)