Dieser 70 Meter lange Wandteppich erzählt in Comic-strip-Manier von der Eroberung Englands durch William the Conqueror in der Battle of Hastings im Jahr 1066. Seither wurde England nie wieder zu Land angegriffen.

Der Ausschnitt zeigt den Moment der tödlichen Verwundung von King Harold und ist in lateinischer Sprache kommentiert: „Hic Harold Rex interfectus est.” Die Eroberung durch die Normannen hatte weitreichende Folgen für die Entwicklung der englischen Sprache, die bis dahin durch die Angelsachsen geprägt worden war.

Die Stickereiarbeit wurde von Bischof Odo von Bayeux, Williams Halbbruder, im Jahr 1077 in Auftrag gegeben und wahrscheinlich in Kent gefertigt. Sie war als Schmuck für die Kathedrale von Bayeux/Normandie gedacht und befindet sich heute im Museum von Bayeux.

bayeux tapestry

Quelle: https://www.durhamworldheritagesite.com/history/normans/william-conquest/bayeux-tapestry