Einige Impressionen unserer Fahrt

gruppenbild riga 2013

11 Schülerinnen und Schüler hatten die einmalige Chance, bei dem Songfestival in Riga als aktive Sänger teilzunehmen!

Durch den Kontakt, der von Frau Stoßberg (sie stammt aus Lettland) hergestellt wurde, durften wir an diesem einmaligen Kulturerlebnis teilhaben. Die Schülergruppe war hochmotiviert und hat alle Strapazen klaglos mitgemacht – sie wurden aber auch belohnt durch ein tief beeindruckendes Musikerlebnis.
Dazu einige Vorinformationen:
Zu den einzigartigen und unvergesslichsten kulturellen Großveranstaltungen, die man im Baltikum erleben kann, zählt das berühmte Sängerfest. In allen drei baltischen Staaten wird diese Massenchortradition gepflegt. Wer einmal einen Chor von 25.000 begeisterten Stimmen auf dem Sängerfeld in Tallinn oder im Waldpark in Riga erlebt hat, dem wird dies unvergesslich bleiben.
Zum Großen Sängerfest versammeln sich alle fünf Jahre an einem verlängerten Sommerwochenende bis zu 25.000 Sänger aus allen Teilen Estlands bzw. Lettlands, dazu kommen estnische und lettische Exilchöre sowie ausländische Gastchöre.
Die teilnehmenden einheimischen Chöre werden im Vorfeld von Kommissionen ausgewählt. Jede Schule, jeder kleine Ort in Estland und Lettland hat seinen eigenen Chor.
Unser Chor durfte ohne Vorsingen einfach teilnehmen! Wir waren an den „Münsterchor" angeschlossen; dies sind die in Deutschland lebenden Letten, die für dieses Festival einen Chor gebildet haben. In einigen Vorproben haben wir uns den lettisch – sprachigen Chorsätzen genähert und einige von den ca. 20 (!) einstudiert.

Zehntausende Sänger und Tänzer müssen ja irgendwo untergebracht werden - Turnhallen und Schulen werden zu Schlafstätten, wenn zum Sängerfest in Tallinn oder Riga die relativ kleinen Hauptstädte um ca. 300.000 Menschen (Teilnehmer und Zuschauer) anwachsen. Wir waren in einem Studentenwohnheim untergebracht und fuhren von dort aus mit den verschiedenen Transportsystemen (eine Wissenschaft für sich!) an die Zielorte.

Im folgenden gibt es einige Bilder unserer Reise zu sehen:

Aufnahmen von den zwei Konzerten (jeweils ca. 5 Stunden Dauer!) - Strandnachmittag nach den anstrengenden Proben - Trachten von lettischen Sängern und wir „Mürschter" ebenso in lettischer Tracht

impressionen riga

Ganz herzlichen Dank an den Elternbeirat und den Förderverein , die diese Reise unterstützt haben!!!

Claudia Dunkelberg