2014-04-08 Handball 2

Die Jungen (Jahrgang 2000 und jünger) des Schönborn-Gymnasiums nahmen am 08.04.2014 als Gast an der Kreismeisterschaft Handball in Bad Neustadt teil.

Etwas kurzfristig und ohne große Vorbereitung wurde eine Truppe zusammengestellt, die sich mit den Teams des Rhön-Gymnasiums und der Mittelschule Bad Neustadt sowie dem Gymnasium aus Bad Königshofen messen sollte.

Bereits beim Einspielen wurde deutlich, dass jede der angereisten Mannschaften mit dem einen oder anderen Handballspieler bestückt war. Gleich im ersten Spiel ging es zur Sache – Bad Neustadt gegen Bad Königshofen, ein immerwährender Wettkampf zeigte unvermindert den hohen Einsatz und auch die notwendige Aggressivität, die für ein rassiges Handballspiel Voraussetzung sind. Besonders auffällig war auch, dass die beiden Teams den einen „Brecher“ in ihren Reihen hatten, der nicht nur das Spiel leitete, sondern auch fast ausschließlich die Tore warf. In unserem ersten Spiel gegen die Mittelschule hieß der Gegner „Moritz“, ein unglaublich wurfgewaltiger und handballerfahrener Spieler, der sein Team bis zur Halbzeit mit 5:2 in Führung brachte. Nach einer kurzen Halbzeitansprache gelang es den Münnerstädtern mit deutlich verbesserten Angriffsaktionen einige 7m-Strafwürfe herauszuholen und somit Stück für Stück den Vorsprung aufzuschmelzen. Es entwickelte sich eine unglaublich spannende Partie, die am Ende mit einem 7:7 belohnt wurde.

Nun hatten die Mürschter Blut geleckt und wollten mehr, aber was soll man sagen – Der Geist war willig, … Mit zunehmender Spieldauer merkte man den Akteuren an, dass sie konditionell an ihre Grenzen gelangten. So hielt man bis zum 7:8 gegen den späteren Turniersieger Bad Königshofen sehr gut mit, hatte aber in der Schlussphase nicht mehr das nötige Glück und auch die Kraft, um die 12:8 Niederlage zu vermeiden.

Leider ging es gleich im Anschluss in die letzte Partie des Tages. Das Rhön-Gymnasium mit vielen kleinen Spielern nutze nun die Erschöpfung des Teams aus und überlief unzählige Male mit schnellen Tempogegenstößen die Abwehrreihen des SGM. So kam zur schwindenden Kraft auch noch die Drucksituation, ständig einem Rückstand hinterherzulaufen. Schnell lag man mit 0:3 Toren zurück und im Angriff fehlte die notwenige Präzision, sodass S. Kirschke mit vielen tollen Paraden eine deutlich höhere Niederlage (8:2) verhinderte. Enttäuscht gingen die Jungs vom Feld, da sie nach dem ersten Spiel die Hoffnung auf mehr hatten. Allerdings sorgte das Unentschieden zu Beginn des Turniers dafür, dass man punktgleich mit der Mittelschule einen dritten Platz feiern durfte.

Erschöpft und auch etwas zufrieden, zumindest aber mit der Gewissheit, dass jeder vollen Einsatz gezeigt hatte, fuhr man mit dem Zug zurück nach Münnerstadt.

Har

2014-04-08 Handball 1