Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Eltern,

zuerst wünschen wir allen ein frohes Neues Jahr 2016! Auf das vergangene Jahr lässt sich stolz zurückblicken, denn unsere drei Aktionen waren alle ein großer Erfolg:

Alles begann am Dienstag, den 1.12.2015, im Werkraum. Einige SMV-Mitglieder waren einige Schulstunden damit beschäftigt das SoRSmC Logo auf unser großes aus Bettlaken bestehende Plakat zu malen. Endlich fertig und mit getrockneter Farbe lag dann unsere Plakat von Mittwoch bis Donnerstag im Werkraum aus, bereit um mit bunten Handabrücken versehen zu werden. Es hat uns sehr gefreut, dass sich sowohl viele jüngere als auch ältere SchülerInnen und auch einige LehrerInnen die Zeit genommen haben uns ihren Handabdruck zu schenken, sodass das Banner am Ende gut ausgefüllt war. Am Dienstag konnten wir es dann endlich an der Brücke zum Seminar befestigen, wenn es auch leider nur für ein paar Tage - bedingt durch Vorschriften des Straßenverkehrsbauamtes - dort hängen bleiben konnte.

SMV 3Doch das war noch lange nicht alles, denn gleich am Donnerstag darauf folgte unsere Fotoaktion, inspiriert vom katholischen Jugendverband Kolping-jugend und dessen Aktion „Zeichensein“, liefen einige SMV-Mitglieder in den Pausen mit Kameras durch die Whitehall und fotografierten das Händereichen freiwilliger SchülerInnen und LehrerInnen. Geplant ist, daraus eine Collage zu gestalten und diese im Schulhaus aufzuhängen.SMV 2

Unsere Projektwochen schlossen wir dann am 21.12. mit gemütlichem Plätzchen backen zusammen mit den Flüchtlingen aus Münnerstadt und einigen Schülern in den Semi-Küchen. Nachdem die jungen Flüchtlinge (zwischen 15-18 Jahre alt) von freiwilligen Schülerinnen abgeholt und zum Semi gebracht wurden, ging es fleißig ans Teig Kneten, Ausstechen und Verzieren.

SMV 1

Alles im allen sind wir stolz, dass die Projekte so gut ankamen und möchten uns an dieser Stelle nochmal bei allen bedanken, die mitgemacht und/oder mitgeholfen haben! Ein besonderer Dank geht an Frau Liening-Ewert und Frau Pizzolla, die uns ständig und vorallem immer kurzfristig unterstützt haben und ohne die das Ganze nicht möglich gewesen wäre.

Eure SMV